Das Sakrament der Eucharistie geht auf das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern zurück. Brot und Wein werden in der Heiligen Messe durch die Worte der Wandlung zu Leib und Blut Christi. 

Durch den Empfang der Kommunion (lt. communio = Sakrament des Altares) wird Christus gegenwärtig unter den Gläubigen. Er stiftet im heiligen Mahl Gemeinschaft und Begegnung mit ihm und untereinander.

Ablauf:

  • persönliche Vorbereitung im Gebet 
  • Empfang des "Leibes Christi" nach zustimmendem "Amen"
  • persönliche Danksagung im Gebet

_________________________________________________________________________________________

 

Eine Sonderform der Eucharistie ist die Krankenkommunion. Sie wird an Gläubige verteilt, die wegen Krankheit oder altersbedingten Beschwerden nicht mehr an einer Heiligen Messe teilnehmen können.